Thomas Isslers Blog

Tipps und Persönliches vom Internet-Marketing-Experten

Foto von Thomas Issler

Königsdisziplin im Internet: Vermarktung von Expertenwissen

Vermarktung von Expertenwissen

Immer wieder bin ich erstaunt wie wenig Unternehmer die Möglichkeit nutzen durch das Internet ein automatisiertes passives Einkommen aufzubauen und gleichzeitig ihr Kerngeschäft dadurch noch weiter nach Vorne zu bringen.

Jeder Unternehmer besitzt durch die tägliche Arbeit und das Beschäftigen mit seinem Fachthema unheimlich viel Wissen, das auch von Anderen gerne genutzt wird – und die bereit sind für dieses Fachwissen zu bezahlen.

Perfekte Medien für die Vermarktung von Expertenwissen im Internet sind alle Arten von digitalen Produkten wie z.B. eBooks, Audio- oder Videokurse.

Die Vorteile der Vermarktung des Expertenwissens über das Internet im Überblick:

Passives Einkommen

Unternehmer bauen durch die Vermarktung ihres Know-Hows ein zusätzliches passives Einkommen auf. Sie verdienen damit zukünftig auch dann Geld, wenn sie im Urlaub, bei einer Fortbildung oder krank sind oder aus einem anderen Grund gerade nicht aktiv arbeiten können oder möchten. Das perfekte Zusatzeinkommen für jeden Unternehmer!

Einstieg in eine Wachstumsbranche

Die Vermarktung von Expertenwissen ist der Einstieg in einen der grössten Wachstumsmärkte unserer Zeit – die Weiterbildungsbranche.

Extrem hohe Gewinnspanne

Wissen ist als Ware ideal geeignet, da es sich hervorragend über das Internet vermarkten lässt – und das mit sehr hohen Margen, da die Vervielfältigungs- und Distributionskosten nahezu bei Null liegen.

Vorteile für das Kerngeschäft

Durch die Vermarktung des Wissens erhöhen Unternehmer in der Wahrnehmung ihrer Zielgruppe erheblich den persönlichen Expertenstatus. Sie erhalten dadurch deutlich mehr Aufträge in ihrem Kerngeschäft und erzielen wesentlich höhere Honorare für ihre Dienstleistungen ausserhalb des Internets.

Bei der Vermarktung von Expertenwissen sollte man vor allem diese drei Punkte berücksichtigen:

– Klare Zielgruppe
– Klare Positionierung
– Klare Konzentration auf das Marketing, die Technik lässt sich automatisieren

So einfach es auch klingt: Diese 3 Punkte sind absolut erfolgsentscheidend bei der Vermarktung des Expertenwissens. Wer diese Punkte konsequent umsetzt wird dauerhaften Erfolg haben!

Ein Kommentar zu Königsdisziplin im Internet: Vermarktung von Expertenwissen

  1. Suche ich nach Wissen, wende ich mich meist an das Netz.
    Mittlerweile werden wird meinen Berufzweig auch schon Werbung für den nächten Karrieresprung als Flash Werbung angepriesen. Für mich als Kunden ist es perfekt schnell an Wissen heranzukommen oder mein Fachwissen durch Expertenwissen zu unterstützen. Denn Zeit ist Geld.

    Doch wie sieht es mit Expertenwissen ausserhalb der Softwarebranche aus? Nehmen wir beispielsweise einen handwerklichen oder einen Nischen Betrieb, ein Unternehmen mit einer Mitarbeiterzahl von ca 16- 30 Personen. Versuche ich die Homepage anzubrowsen und finde sie nicht, ist mittlerweile bei mir unbewusst Skepsis zum Unternehmen angesagt. Die homepage ist mittlerweile die Visitenkarte eines jeden Unternehmens. Oft finde ich veraltete und rudimentäre Seiten, die nicht nach sehr viel „Expertenwissen“ aussehen.

    Bei einem Gespräch mit einem Mitarbeiter eines mittelständigen Unternehmens, der nun nebenher nun die homepage warten und aktualisieren soll, wird mir gesagt, wie lange er für ein paar Zeilen Text braucht um dem Kunden verständlch zu machen was dieses Unternehmen an Wissen anbietet.
    Hinzu kommt noch nicht das einbetten der Informationen in die Homepage.
    Die meisten Unternehmen dieser Größe fühlen sich unsicher dieser Aufgabe, selbst die Homepage zu warten.
    Es bleibt ihnen nichts anderes übrig als das ganze outsourcen.

    Was vor allem vom Entwickler gefördert werden muss, ist das Vertrauen in die „neue Technik Internet“, und eine klare , einfache Kommunikation mit dem Auftraggeber „mittelständiges Unternehmen“. Für einen Betrieb muss eine homepage intuitiv sein, und er muss mit seinen sprachlichen Mitteln in der Lage sein, dem Homepage Entwickler seine Wünsche zu äussern.
    Weiter muss hier ein einfaches Abrechnungkonzept und eine einfache Aktualisierung der ‚Homepage‘ angeboten werden. Ist dieses Hindernis geschafft, kann der nächste Schritt eingeleitet werden und das Expertenwissen auch angeboten werden.

Hinterlasse eine Antwort


*