Thomas Isslers Blog

Tipps und Persönliches vom Internet-Marketing-Experten

Foto von Thomas Issler

Jahresrückblick 2014: Ein grandioses Jahr geht zu Ende

Vor genau einem Jahr habe ich den 2013er Jahresrückblick veröffentlicht. Zitat damals: „Ein besonders spannendes Jahr geht zu Ende.“ Wie starte ich dieses Mal? 2013 war spannend, 2014 war ein grandioses Jahr, das kaum zu toppen ist!

Starten wir mit dem Jahres-Highlight, der Buchveröffentlichung „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen„, die sehr viel positive Resonanz in der Fachpresse und im Handwerk erhalten hat. Gemeinsam mit dem Co-Autor Volker Geyer, der als Handwerkunternehmer mitten in der Praxis steht, haben wir in ein Wespennest gestochen. Es brodelt schon lange im Handwerk, das Internet wird immer stärker von  innovativen Handwerkern zum Finden von Wunschkunden und passenden Mitarbeitern genutzt. Ergänzend zum Buch haben wir ein Seminar-Programm ins Leben gerufen, das bisher aus zwei Webinaren und einem Vor Ort Seminar besteht. Erfolgreiche Handwerksbetriebe, die sich zukunftssicher aufstellen, kommen am Internet nicht mehr vorbei. Passend dazu war die Wahl der Handwerkerseite des Jahres, bei der ich Mitglied in der Jury war.

Eine weitere Aktivität, die auf ein sehr breites Interesse trifft, ist mein Engagement in der Offensive Mittelstand. Dort sind ca. 240 Partner zusammengeschlossen, u.a. Ministerien, Krankenkassen, Kammern, Innungen, regionale Wirtschaftsförderungen, Unternehmer-Netzwerke, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH),  Fachhochschule des Mittelstands und viele mehr. Als Initiator der im Oktober 2014 gegründeten Fachgruppe Internet Marketing möchte ich die Nutzung des Internets für Werbung und Vertrieb sowie zur Mitarbeitergewinnung bei der Offensive Mittelstand noch stärker in den Fokus stellen. Dank meines Münchner Büros bin ich auch in der neu gegründeten Offensive Mittelstand Bayern aktiv.

Der Kontakt zur Offensive Mittelstand ist durch das Beraternettzwerk entstanden, bei dem ich seit gut einem Jahr Mitglied im Leitungskreis bin. Der bundesweite Zusammenschluss von selbständigen Unternehmensberatern hat sich bestens entwickelt. Die Mitgliederzahl liegt mittlerweile bei über 50 Beratern, die in verschiedenen Bereichen tätig sind. Meine Themen sind Internet Marketing und Kundenakquise über das Internet sowie die Beratung von Existenzgründern. Mit den Beraternettzwerk-Mitgliedern Kurt Mosen (Ingolstadt, Aschau am Chiemsee) und Michael Gromes (Sinsheim, Wiesloch) habe ich im Juni 2014 einen Ableger gegründet – das Beraternettzwerk Süd. Michael Gromes ist Experte für Analyse und Finanzierung, Kurt Mosen ist Experte für Unternehmensführung. Die zusätzliche Kompetenz hilft Kunden noch umfassender zu beraten und zu betreuen. Die ersten Aufträge in Handwerk, Handel und Gastronomie wurden bereits erfolgreich abgeschlossen.

Ein weiteres Steckenpferd, das Betreuen von Existenzgründern und Unternehmern, die noch mehr Erfolg erzielen möchten, habe ich mit Angelika Resch-Ebinger umgesetzt. Im Erfolgreich selbständig Seminar zeigen wir wie man sich positioniert, die Werbung online und offline perfekt umsetzt und damit seine Selbständigkeit auf erfolgreiche Beine stellt.

Gemeinsam mit Angelika Resch-Ebinger und Hannes Steiner bin ich aktiv als einer der drei Stuttgarter Paten der German Speakers Association (GSA), dem wichtigsten Zusammenschluss deutscher Speaker und Coaches. Bei unseren zweimonatlichen Regionaltreffen sind u.a. Gaby S. Graupner, Andreas Buhr, Benjamin Schulz und Prof. Dr. Niels Brabandt aufgetreten. Die wachsende Teilnehmerzahl zeigt dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Trotz all den Projekten gab es natürlich auch die obligatorische Auszeit, in der vieles geplant und vorbereitet wurde. Mayrhofen im Zillertal war der dafür ideal geeignete Ort. Die wunderschöne Umgebung brachten Inspiration und gaben die Kraft alles umzusetzen. Konzertbesuche wie z.B. Darius Rucker in München und Fußballspiele wie Borussia Mönchengladbach – Werder Bremen sorgten für die notwendige Balance zwischen Arbeit und Freizeit.

Das Fazit zum Jahresende: 2014 war grandios, 2015 wird gigantisch 🙂

Hinterlasse eine Antwort


*