Thomas Isslers Blog

Tipps und Persönliches vom Internet-Marketing-Experten

Foto von Thomas Issler

Schlagworte-Archive: Video

Die Resonanz beim Internet-Marketing-Tag im Handwerk übertrifft alle Erwartungen

Die Vorbereitungen für den gemeinsam mit Volker Geyer veranstalteten Internet-Marketing-Tag im Handwerk, der dieses Jahr gleich in drei Städten – am 14.10. in München, 4.11. in Köln und 9.12. in Berlin – stattfindet, laufen auf Hochtouren. Das grosse Teilnehmer-Interesse und die Anzahl der Ticketbestellungen übertreffen derzeit all unsere Erwartungen. In Berlin konnte die Raumkapazität schon erhöht werden, in Köln und München arbeiten wir daran…

Vor einigen Tagen haben wir uns in Heidelberg getroffen. Dabei wurde ein spontanes Smartphone-Video gedreht, in dem es um die Themen, Inhalte und den Stand des Ticketverkaufs für den Internet-Marketing-Tag im Handwerk geht:

Internet-Marketing-Tag ist auf der Zielgerade

Der Internet-Marketing-Tag im Handwerk, der dieses Jahr in Frankfurt stattfindet, geht auf die Zielgerade. Ein Vorab-Video gibt einen Ausblick auf den Event. Dieses Mal dabei sind u.a. Michael Rummenigge, Volker Geyer, Umberta Andrea Simonis, Ludger Freese, Ralf Steinhoff, Heike Schauz, Alexander Baumer, Werner Deck, Marie Therese Simon, Eva-Maria Trummer, Melanie Bernhardt, Michael Mester und natürlich auch ich 🙂 Moderiert wird die Veranstaltung von Nina Ruge.

Mehr Infos gibt es unter: www.internet-marketing-tag-handwerk.de.

Neuer Videoclip für das Internet Marketing College

Laut Branchenverband Bitcom schaut jeder zweite Internetnutzer gerne Videoclips. Es verwundert deshalb nicht dass Websites mit Videos höhere Klickraten, eine längere Verweildauer und eine höhere Aufmerksamkeit bei den Besuchern verzeichnen. Auch beim Suchmaschinen-Ranking wirkt sich ein Video positiv aus.

Alle diese Fakten sprechen somit eindeutig für die Produktion eines professionellen Videos, den ich gemeinsam mit Klaus Oppermann umgesetzt habe. Die Produktion erfolgte in einem schönen ruhigen Raum im Waldhotel Sophienhof in Königswinter.

Die Vorbereitung und Produktion hat grossen Spass gemacht, anbei einige Fotos der Video Produktion:

Thomas Issler beim Videodreh Klaus Oppermann mit der Visagistin
Alles ist vorbereitet… der Videodreh für die Internet Marketing College Website kann starten. Video Vorbesprechung mit Klaus Oppermann und der Visagistin.
Thomas Issler ungeschminkt Thomas Issler beim Schminken beim Videodreh
Noch bin ich ein ganz normaler Mensch… … doch gleich geht das Schminken los…
Thomas Issler beim Schminken Thomas Issler beim Schminken
… langsam macht’s mir Spass … … das wird doch was 😉
Thomas Issler vorbereitet zum Videodreh Thomas Issler mit Klaus Oppermann
Perfekt gestylt für den Videodreh 🙂 Nach erledigter Arbeit mit Klaus Oppermann

Das Resultat gibt es übrigens auf www.internet-marketing-college.de zu sehen. Das besondere am Video ist, dass es freigestellt ist und wir mit einem kleinen Teaser starten. Das YouTube-Video oben ist die „Einfach-Version“.

Besonderer Dank an Octavia Mycielski für die Fotos während des Videodrehs.

Video-Vorbereitung mit Heidi Pütz in Köln

Video-Vorbereitung mit Heidi Pütz in KölnNachdem die Website vom Internet Marketing College steht, ist das nächste Projekt die Produktion eines Videoclips für die Startseite. Alle wichtigen Dinge in eine Minute zu packen ist eine echte Herausforderung.

Bei der Texterstellung hatte ich grosse Unterstützung von einem echten Profi:
Heidi Pütz ist schon mehrfach im TV aufgetreten, u.a.  bei RTL (Bauer sucht Frau), Pro7 (TV-Total mit Stefan Raab), SAT1 (WeckUp), SWR (Sag die Wahrheit) und RTL Explosiv. Ausserdem haben wir den Dreh besprochen: Bekleidung, Requisten, Platzierung auf der Website usw. – alles muss passen… und Heidi Pütz hatte unheimlich viele gute Tipps parat!

Drehtermin für den Videoclip ist am 20. August im Waldhotel Sophienhof in Königswinter. Produzent ist Klaus Oppermann, der eine sehr spannende Technik bei den Clips einsetzt.

Zusätzlich werden wir ein Interview aufnehmen, das Heidi Pütz mit mir führt. Dort gibt es viele interessante Hintergrund-Infos zur Einführung vom Internet Marketing College.

Gratis Video Software

Beim letzten Artikel über meine Mittelmeer Kreuzfahrt war ein animiertes Video eingebunden, das vielen Lesern gut gefallen hat. Einige fragten mich was man mit dem gratis Video Tool Animoto machen kann.

Anbei eine kurze Anleitung und einige Infos zu Animoto:

Bei der Video Erstellung fügt man im ersten Schritt eigene Texte und Bilder ein, die man komfortabel von der eigenen Festplatte hochladen kann.

Im zweiten Schritt wählt man aus einer Vielzahl an Musikstücken verschiedener Stilrichtungen das passende Stück aus.  Die Musikstücke werden von Animoto kostenfrei zur Verfügung gestellt. Einen eigenen Sprechertext kann man leider nicht ins Video einfügen.

Im letzten Bearbeitungsschritt legt man den Bildwechsel und den Hintergrund fest. Anschliessend wird das Video innerhalb weniger Minuten produziert.

In der Rubrik „My Videos“ erhält man eine Übersicht über die erstellten Videos. Man kann sich mit Animoto somit eine eigene Videosammlung aufbauen und verwalten.

Die erstellten Videos kann man Online bei Animoto anschauen – das Hosting ist inklusive -, man kann das Video in andere Webseiten wie z.B. einen Blog oder ein CMS einbinden und man kann es als MP4 runterladen. Mit Animoto erstellte Videos kann man damit sehr einfach im Web weiterverbreiten und z.B. in die eigene Facebook Seite oder bei YouTube einbinden.

Die Grundversion von Animoto ist kostenlos, zusätzlich gibt es drei kostenpflichtige Angebote. Absolut empfehlenswert!

Treffen mit dem Videoproduzenten Kai Renz

Kai Renz und Thomas Issler

Am gestrigen Sonntag, den 19. Juni 2011, habe ich mit dem Videoproduzenten Kai Renz in Filderstadt getroffen. Kai Renz hat tolle Anleitungen und Videokurse wie man qualitativ gute Web Videos mit einem relativ geringen Budget erstellen kann. Bei einem netten Sonntagsspaziergang hat er mir interessante Einblicke in die Welt der Videoprofis geboten. Echt spannend!

Besonders hilfreich und kostensparend: Kai Renz zeigt wie man Hilfsmittel z.B. für die Ausleuchtung selbst baut. Hier ein Video wie man eine Softbox und einen Flächenstrahler mit gängigen Artikeln aus dem Baumarkt für nur je 30 EUR baut:

Der komplette Link mit einer Materialliste ist erreichbar unter:
www.kai-renz.de/blog/diy-video-softbox-selbstbauen/

Kai Renz hat mir die beiden Prototypen der Softbox und des Flächenstrahlers des Videos geschenkt. Vielen Dank nochmals auf diesem Wege!

Videos und Screenshots erstellen

Nutzen Sie das Programm JING.

1. Machen Sie Screenshots und fügen diese in eMails, Präsentationen, Dokumentationen usw. ein.

2. Erstellen Sie kleine Bildschirmvideos, laden Sie diese einfach auf den JING-Server und versenden dann einfach den Link.

Ob Sie Ihrem Kunden erklären wollen wie er z.B. seinen PC bedient oder wie er eMail-Konten einrichtet, starten Sie einfach den JING-Recorder, führen Sie diese Tätigkeiten auf Ihrem PC aus und sprechen die Erklärung dazu. Anschließend laden Sie den fertigen Film auf den JING-Server und senden Ihrem Kunden einfach den Link zum Video. Ihr Kunde wird über diesen professionellen Service begeistert sein.

Und das Beste – die Basisversion von JING ist kostenlos und auch die Profiversion kostet nur wenige Euro.

Sie können die kostenlose JING-Software herunterladen unter: www.jingproject.com.