Thomas Isslers Blog

Tipps und Persönliches vom Internet-Marketing-Experten

Foto von Thomas Issler

Schlagworte-Archive: Twitter

Zweite Runde vom Internet Marketing im Handwerk Seminar eingeläutet

Internet Marketing im Handwerk Seminar mit Volker Geyer und Thomas Issler
Internet Marketing im Handwerk Seminar mit Volker Geyer und Thomas Issler

Nach dem erfolgreichen Start des „Internet Marketing im Handwerk“ Seminars im Juli in Wiesbaden läuten Volker Geyer und ich ab Mitte Oktober die zweite Runde ein. Dieses Mal stehen Stuttgart, München, Köln, Berlin, Hamburg, Fulda, Wien, Zürich und wiederum Wiesbaden auf dem Plan.

Im Seminar wird wertvolles Internet Marketing Praxiswissen für das Handwerk zwei Tage live vor Ort vermittelt. Unter meiner Anleitung erarbeiten die Teilnehmer am ersten Tag und Vormittag des zweiten Tags die Grundlagen:

  • Die perfekte Website
  • Suchmaschinen-Optimierung
  • Google AdWords
  • Der eigene Blog als Suchmaschinenturbo
  • Social Media, u.a. mit Facebook, Twitter, XING, Google+  und Pinterest
  • E-Mail Marketing
  • Monitoring

Nachmittags zeigt Volker Geyer, der 70% seines Umsatzes für seinen Malerbetriebs über das Internet generiert, detailliert und offen seine erfolgreichen Internet Marketing Strategien.

Anhand von zahlreichen Best-Practice-Beispielen bekommen die Teilnehmer viele Ideen für ihr Internet Marketing. Als Bonus analysiere ich die Websites der Teilnehmer live während dem Seminar. Damit erhalten die Teilnehmer viele praktische Tipps wie sie ihre bestehende Website optimieren und Social Media optimal nutzen können.

Weitere Informationen sowie die Termine gibt es unter:
www.internet-marketing-im-handwerk.de/seminar/.

Bereit für das Internet Marketing für Handwerker Seminar

Thomas Issler ist bereit für das Internet Marketing für Handwerker Seminar mit Volker Geyer
Thomas Issler ist bereit für das Internet Marketing für Handwerker Seminar mit Volker Geyer

Los ging alles mit dem Buch „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen“, das ich vor wenigen Wochen gemeinsam mit dem Handwerksmeister Volker Geyer, der 72% seines Umsatzes über das Internet generiert, veröffentlicht habe. Schon vor der Veröffentlichung haben wir sehr viel Zuspruch aus dem Handwerk erhalten, nach der Veröffentlichung kamen sehr viele positive Besprechungen und Rückmeldungen und der Wunsch, dass wir dieses Wissen doch auch live präsentieren.

In kurzer Zeit habe ich gemeinsam mit Volker Geyer ein Konzept für ein Seminar ausgearbeitet, das die wichtigsten Inhalte vom Buch in komprimierter Form und anhand sehr vieler Live-Beispiele zeigt. Zusätzlich analysiere ich die Websites der Teilnehmer live während dem Seminar und gebe Tipps zur Optimierung. Das war uns nicht genug – wir wollten noch mehr Mehrwert für die Teilnehmer schaffen. Ich denke, das ist uns gut gelungen.

So gibt es fünf Workshops, in denen die Seminar-Teilnehmer ein Konzept für ihren eigenen Web-Auftritt erstellen, das wir anschliessend besprechen und gemeinsam optimieren. Das sind die Workshops:

  • Strategie & Ziele Workshop
  • Landingpages Workshop
  • Suchmaschinenoptimierung Workshop
  • Google AdWords Kampagnen/Anzeigengruppen Workshop
  • Google AdWords Anzeigentext Workshop

Um live zu demonstrieren, dass unsere Internet-Marketing Strategien funktionieren, wird Volker Geyer einen Blog-Beitrag auf seiner Website „www.malerische-wohnideen.de“ veröffentlichen und in verschiedene Social Media Kanälen wie z.B. Facebook, Google+, Pinterest, Xing, Twitter usw. verteilen – die Teilnehmer sehen damit live wie die Verbreitung von Informationen funktioniert.

Los geht es am 11./12. Juli in Wiesbaden. Weitere Informationen sowie Termine gibt es unter:
www.internet-marketing-im-handwerk.de/seminar/.

Internet Marketing für Handwerker Seminar mit Volker Geyer

Internet Marketing für Handwerker Seminar mit Volker Geyer und Thomas Issler
Internet Marketing für Handwerker Seminar mit Volker Geyer und Thomas Issler

Beim neuen zweitägigen „Internet Marketing für Handwerker“ Seminar zeigen Volker Geyer und ich Internet Marketing Praxiswissen für das Handwerk live vor Ort.

Unter meiner Anleitung erarbeiten die Teilnehmer am ersten Tag die wichtigsten Themen vom „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen“ Buch:

  • Die perfekte Website: Planung, Umsetzung, Pflege und Einsatz in der Praxis.
  • Google richtig einrichten: Wie bringe ich meine Seite bei Google nach oben?
  • Die perfekte Google AdWords Strategie: Ganz individuell für das Handwerk.
  • Der eigene Blog als Suchmaschinenturbo.
  • Social Media! Facebook, Twitter, XING, Google+, Instagram, Pinterest: Welche Plattform nützt wem? Der richtige Einstieg. Die verschiedenen Strategien. Anwendung in der Praxis.
  • E-Mail Marketing: Das perfekte Kundenbindungsinstrument mit Folgeauftragsgarantie.
  • Monitoring: Holen Sie sich auf den Schirm, was über Sie im Netz geschrieben wird. Behalten Sie Ihren Wettbewerb im Blick.

Damit ist eine gute Wissensbasis geschaffen. Anschliessend zeigt Malermeister Volker Geyer, der 70% seines Umsatzes über das Internet generiert, detailliert und offen die erfolgreichen Internet Marketing Strategien seines Handwerksunternehmens. Er spricht unzensiert über seine Social Media Aktivitäten und zeigt auf zahlreichen Charts, welche Erfolge sein Malerbetrieb damit erzielt.

Anhand von zahlreichen Best Practice Beispielen bekommen die Teilnehmer weitere praxisorientierte Anregungen für ihr künftiges Internet Marketing. Als Bonus analysiere ich die Websites der Teilnehmer live während dem Seminar. Damit erhalten die Teilnehmer viele praktische Tipps wie sie ihre bestehende Website optimieren und  Social Media am optimalsten für sich nutzen können!

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt damit die Teilnehmer einen der erfolgreichsten Internet Handwerker das, was sie zur praktischen Umsetzung von Internet und Social Media Marketing schon immer wissen wollten, persönlich fragen können. Eine einmalige Gelegenheit und enormer Mehrwert für alle Teilnehmer!

Mehr Infos sowie die Termine gibt es unter: www.internet-marketing-im-handwerk.de/seminar/.

Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen

Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen, Thomas Issler, Volker GeyerGemeinsam mit dem Handwerksunternehmer Volker Geyer habe ich das neue Projekt Internet-Marketing im Handwerk.de gestartet. Volker Geyer hat seinen Malerbetrieb dank Internet und Social Media auf Erfolgs- und Wachstumskurs gebracht. Unsere gemeinsamen Erfahrungen haben wir zu einer Internet Erfolgsstrategie zusammengefasst.

Als ersten Schritt haben wir das Buch „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen“ verfasst, das zahlreiche Tipps gibt wie man das Internet für seinen Handwerksbetrieb nutzt. Über 30 Praxisbeispiele aus dem Handwerk zeigen die Umsetzung.

Das Buch startet mit Informationen zur perfekten Website. Die Website ist die Basis aller Internet-Aktivitäten. Sie hilft beim Finden von Kunden, beim Durchsetzen der Wunsch-Preise, sie verbessert den Kundenservice und erhöht die Kundenbindung.

Nur eine Website, die gefunden wird, bringt Besucher. Im Kapitel Suchmaschinenoptimierung lernt man die richtigen Techniken kennen und erfährt, wie man eine Website bei Google und Co. richtig anmeldet und nach vorne bringt.

Suchmaschinenoptimierung ist ein langwieriger Prozess, der oft Monate dauert bis sich die gewünschten Resultate einstellen. Google AdWords ist ein erster, schnellerer Kundenfindungsweg. Mit der richtigen Strategie erhalten Handwerksbetriebe bereits nach wenigen Tagen die ersten Kundenanfragen aus dem Web.

Social Media ist schon lange dem Nischendasein entwachsen. Noch ignorieren viele Handwerker diesen Trend, obwohl gerade dieser Marketing-Weg nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bietet, wenn man es richtig anpackt.

Braucht ein Handwerksbetrieb einen Blog? Die überragenden Resultate, die man mit einem Blog erzielen kann, werden den ein oder anderen Handwerker überraschen.

Ein Kapitel widmen wir E-Mail Marketing, einem äusserst effektiven Instrument zur Auftragsgewinnung und Kundenbetreuung.

Zum Abschluss werfen wir einen Blick auf das Monitoring. Man sollte immer im Focus haben, was über einen im Internet geschrieben wird. Nur dann kann man schnell und rechtzeitig reagieren.

Das Internet bietet ganz ausgezeichnete Chancen für Handwerksbetriebe. Handwerker erfahren in diesem Praxisbuch, wie auch sie das Internet ab sofort für ihren Handwerksbetrieb erfolgreich nutzen können.

Mehr Infos gibt es auf der Internet-Marketing im Handwerk.de Website.

Meine neuste Veröffentlichung: Der Internet Marketing Plan

Internet Marketing Plan

Schon oft bin ich gefragt worden, ob es einen kompakten, leicht nachvollziehbaren und sofort umsetzbaren Überblick über die wichtigsten Internet Marketing Strategien gibt. Ganz ehrlich, viel gibt der Markt nicht her – entweder ist die Einführung viel zu flach und gibt nur wenig her oder sie ist viel zu genau… wer will schon 900 Seiten lesen?

Aus diesem Grund habe ich gemeinsam mit Erich Weber ein fünfbändiges Werk veröffentlicht, das alle wichtigen Arbeitsschritte genau auflistet ohne jedoch in allzu tiefe Expertendetails abzudriften. Der Internet Marketing Plan liefert die wichtigsten Techniken und Strategien für alle, die schnell zum Ziel gelangen möchten. Der Schwerpunkt liegt darauf mehr Besucher für die Website zu finden, mehr Anfragen zu erhalten und letztlich mehr Kunden zu gewinnen. Einfach, klar und nachvollziehbar.

Der Inhalt vom Internet Marketing Plan im Überblick:

  • Im ersten Band ist alles Wichtige zur Planung, Zielsetzung und Umsetzung einer perfekten Website. Dabei werfen wir auch einen Blick auf die Technik.
  • Der zweite Band zeigt wie man eine Website für Suchmaschinen optimiert. Acht Schritte helfen bei der konkreten Umsetzung. Das garantiert langfristig kostenlose Website-Besucher.
  • Google AdWords ist das Thema vom dritten Band. Über die Grundtechniken kommen wir schnell zu den richtigen Keywords und klickstarken Textanzeigen. Zehn Arbeitsschritte zeigen wie es geht.
  • Nachdem man über die drei genannten Werbewege Adressen generiert hat, sollten diese per E-Mail-Marketing nachgearbeitet werden. Der vierte Band stellt verschiedene Newsletter Typen vor, gibt rechtliche Hinweise zu Opt-In und Opt-Out Techniken und zeigt wie man durch professionelle Newsletter Systeme eine Website auf Autopilot stellt. Einmal eingerichtet übernimmt die Technik sehr viel Arbeit, die man sonst mühevoll per Hand erledigen müsste.
  • Das Web entwickelt sich ständig weiter. Der fünfte Band beschäftigt sich deshalb mit den wichtigsten Social Media Portalen wie Facebook, Google+, Twitter und Xing. Es wird gezeigt wie man Social Media sinnvoll für ein effektives Internet-Marketing nutzt.
  • Und weil wir schon dabei waren… haben wir als Bonus eine Checkliste für Marketingorientiertes Internet zusammengestellt 🙂

Weitere Infos sowie einen Bestell-Link gibt es unter:
www.internet-marketing-plan.de

Social Media: Kein Anschluss unter dieser Nummer

Social Media: Kein Anschluss unter dieser NummerMehr und mehr Menschen nutzen das Internet zur schnellen Informationsbeschaffung. Wie sind die Öffnungszeiten einer Firma? Wie kann man die Firma telefonisch erreichen? Wie ist die Anfahrt? Hat es Parkplätze vor dem Haus? Gut, wenn Firmen diese Information auf der eigenen Website präsentieren.

Doch ist es damit getan?Aus meiner Sicht ein klares Nein – wir schreiben das Jahr 2013 und viele Menschen nutzen Social Media als primären Kommunikationskanal. Speziell bei den Digital Natives, den ab den 80er Jahren geborenen, wurde Google von Facebook als Informationsplattform Nummer 1 abgelöst. Diese wachsende Gruppe versendet keine E-Mails, sondern nutzt vor allem die sozialen Netzwerke, um sich über Firmen und deren Produkte sowie Dienstleistungen zu informieren.

Weltweit sind ca. eine Milliarde Menschen alleine bei Facebook registiert. Doch bei  vielen Firmen heisst es nur „kein Anschluss unter dieser Nummer“.  Etwas spitz formuliert: Firmen, die in Social Media Netzwerken wie Facebook, Google Plus, Xing und Twitter nicht erreichbar sind, existieren für diese Zielgruppe nicht.  Erstaunlich dass viele Firmen dies hartnäckig ignorieren… man muss sich fragen, ob diese Firmen überhaupt neue Kunden gewinnen möchten?

Gratis Internet-Marketing Report

Gratis Internet Marketing ReportDer gerade fertiggestellte gratis Internet-Marketing Report zeigt auf über 50 Seiten effektive Möglichkeiten, wie man Internet Marketing ohne grossen Aufwand und weitgehende technische Kenntnisse umzusetzt.

Der Internet Marketing Report enthält u.a. folgende Kapitel:
– Die richtige Strategie
– Acht Tipps zur perfekten Website
– Kurzfristige Besucher mit Google AdWords
– Kostenfreie Besucher durch Suchmaschinenoptimierung
– Die Macht von Social Media: Facebook, Google+, Twitter und Xing
– E-Mail-Marketing – aus Interessenten Kunden machen

Der Erfolg im Internet steht und fällt mit einem effektiven Internet Marketing Konzept, das alle Instrumente für kurz- und langfristige Besucherströme intelligent miteinander kombiniert. Dies beinhaltet u.a. Google AdWords,  Suchmaschinenoptimierung, Social Media und E-Mail Marketing.

Der gratis Internet-Marketing Report kann hier heruntergeladen werden:
www.webmaster-ausbildung.de/internet-marketing-report

Internet Marketing Plan: kompakte, nachvollziehbare und sofort umsetzbare Internet Marketing Strategien

Schon oft sind Erich Weber und ich gefragt worden, ob es einen kompakten, leicht nachvollziehbaren und sofort umsetzbaren Überblick über die wichtigsten Internet Marketing Strategien gibt. Bisher mussten wir dies leider verneinen, nun endlich ist er da: der Internet Marketing Plan!

In vier eBooks und einem zusätzlichen Bonusband haben wir die wichtigsten Schritte zur Bewerbung einer Website zusammengefasst:
 
Im ersten Band gibt es alles Wichtige zur Planung, Zielsetzung und Umsetzung einer perfekten Website. Dabei werfen wir auch einen Blick auf die zur Verfügung stehenden Techniken wie z.B. CMS Systeme.
 
Der zweite Band zeigt weshalb man eine Website für Suchmaschinen optimieren sollte und was dabei zu beachten ist. Acht Schritte helfen bei der praktischen Umsetzung. Das garantiert langfristig kostenlose Besucher für die Website.
 
Infos wie man kurzfristig Besucher gewinnt, gibt es im dritten Band, der sich mit Google AdWords beschäftigt. Über die Grundtechniken kommen wir schnell zu den richtigen Suchworten und klickstarken Textanzeigen. Neun Arbeitsschritte zeigen wie es geht.
 
Nachdem man über die drei genannten Werbewege Adressen generiert hat, sollte man diese per E-Mail Marketing nacharbeiten. Der vierte Band stellt verschiedene Newsletter Typen vor, gibt rechtliche Hinweise zu Opt-In und Opt-Out Techniken und zeigt wie professionelle Newsletter Systeme eine Website auf Autopilot stellen. Einmal eingerichtet übernimmt die Technik sehr viel Arbeit, die man sonst mühevoll per Hand erledigen müsste.
 
Das Internet entwickelt sich ständig weiter. Deshalb haben wir einen zusätzlichen Band erstellt. Im Web 2.0 / Social Media Bonusband werden wichtigsten Portale wie Facebook, Google+, Twitter und Xing vorgestellt und wir zeigen wie man diese für ein effektives Internet Marketing nutzen kann.
Internet Marketing Plan
Internet Marketing ist ein komplexes Gebiet und es gibt zahlreiche Unterlagen, die einzelne Themen behandeln. Für einen durchschlagenden Internet Erfolg sind jedoch alle 5 Bereiche gleich wichtig. Wenn man nur ein Gebiet vernachlässigt wird man den gewünschten Erfolg nicht erzielen. Aus diesem Grund bietet der Internet Marketing Plan alle wichtigen Informationen gebündelt in einem Paket!

Warum der Internet Marketing Plan funktioniert?
Weil wir diese Techniken selbst seit Jahren anwenden und damit selbst sehr gut laufende Internet Geschäfte aufgebaut haben…

Weitere Infos gibt es unter
www.internet-marketing-plan.de.

Social Media / Web 2.0 Seminar

Wie die sozialen Medien Online-Marketing verändern werden und warum jedes Unternehmen Web 2.0 / Social Media zur Kundengewinnung nutzen sollte:

Immer weniger Menschen sind bereit, ihre E-Mail-Adresse preiszugeben. Der klassische Internet Werbeweg „Leads generienen – Vertrauen aufbauen – Verkaufen“ wird somit immer schwerer.

Parallel dazu hält der Höhenflug der sozialen Netzwerke unvermindert an. Alleine Facebook, Xing und Google+ haben zusammen in Deutschland mehr als 25 Millionen Mitglieder. Sehen Sie was im Web 2.0 alles los ist:
www.personalizemedia.com/the-count.

Unsere Social Media / Web 2.0 Schulung vermittelt Ihnen innerhalb eines Tages das komplette Praxiswissen und liefert Ihnen zahlreiche Insider Tipps.

Auszug aus den Seminar Inhalten:

– Wie Social Media das Online-Marketing revolutioniert
– Chancen und Risiken der sozialen Netzwerke
– Warum Sie im Web 2.0 dabei sein müssen und wie Sie Social Media Marketing optimal zur Kundengewinnung einsetzen
– Welche Fehler Sie auf keinen Fall machen dürfen
– Zahlen, Daten, Fakten der grossen Fünf: Facebook, Google+, Twitter, Xing, YouTube
– Alles zu Facebook: Profilseite, Fanseite, Gruppen und Kleinanzeigen
– Alles zu Google+: Circles, Hangouts und Sparks
– Ausführliche Vorstellung und viele Profitipps zu Twitter, u.a. erhalten Sie eine für jeden umsetzbare Strategie zum Aufbau von eigenen Followern (Abonnenten)
– Ausführliche Vorstellung und viele Profitipps zu Xing
– Vorstellung weiterer wichtiger Portale: u.a. VZ-Netzwerke, Lokalisten, LinkedIn usw.
– Überblick über Bewertungsportale
– Die Macht eines eigenen Blogs: So nutzen Sie den Suchmaschinenturbo
– Weshalb Social Bookmark Dienste Ihnen helfen
– Foren: Helfen Sie anderen und verbessern Sie dadurch Ihre eigene Sichtbarkeit im Web
– Was Sie als Unternehmer bei der eventuellen Vergabe von Web 2.0 Dienstleistungen beachten sollten
– Wie Sie als Webmaster mit Web 2.0 Dienstleistungen Geld verdienen
– Viele Links zu (meist) kostenfreier Software und viele weitere Links, die Sie für Ihre Social Media Aktivitäten nutzen können und die Ihnen helfen besonders effektiv zu arbeiten

Der Kurs richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnahme am Web 2.0 / Social Media Seminar wird durch ein Zertifikat dokumentiert.

Social Media wird das gesamte Online-Marketing in den nächsten Monaten dramatisch verändern. Wegschauen hilft nicht, denn das Web 2.0 ist allgegenwärtig. Die bessere Strategie lautet: Machen Sie mit! Rüsten Sie sich jetzt für die Zukunft!

Das Social Media Seminar findet in Stuttgart, München, Ludwigshafen und Düsseldorf statt.

Weitere Infos und Anmeldung unter
www.social-media-seminar.info

Firmenrichtlinien bei Social Media Aktivitäten

Diese Tage hatte ich eine interessante Diskussion nachdem ich einen Tweet über mein Twitter Konto http://twitter.com/#!/homepageprofi gepostet habe. Es ging um um das Thema Firmenrichtlinien bei Social Media Aktivitäten.

Ein Follower fragte weshalb eine Firma heute unbedingt Social Media Richtlinien benötigt – auch vorher wurde doch schon mit Kunden und Lieferanten kommuniziert. Das ist absolut richtig, es gibt aber einen entscheidenden Unterschied: vor Social Media hatte der Auszubildende oder die Aushilfskraft keine Möglichkeit im Namen einer Firma Aussagen oder Bilder der Öffentlichkeit publik zu machen. Heute – im Social Media Zeitalter – kann jeder „lustige“ Bilder der Firmenfeier, flapsige Aussagen der Mitarbeiter usw. ins Netz stellen. Und diese können sich rasend schnell verbreiten.

Social Media Aktiväten von Mitarbeitern können sogar arbeitsrechtliche Folgen nach sich ziehen. Ein Beispiel über einen Arbeitsrechtsprozess wegen bei Facebook getroffenen Aussagen von Mitarbeitern:
http://blog.rae-krafft.de/2011/03/03/fristlose-kundigung-wegen-facebook/.
Ein Einzelfall? Mit Sicherheit nein!
Ein weiteres Beispiel: http://www.manager-magazin.de/unternehmen/karriere/0,2828,634804,00.html.

Um Ärger zu vermeiden sind deshalb klare bindende Firmenrichtlinien nötig, die jeder Mitarbeiter und auch die Aushilfen kennen. Früher reichte es aus, wenn die Marketing Abteilung darüber Bescheid wusste welche Informationen auf der Website sowie im Printbereich an die Öffentlichkeit sollen. Heute vertritt jeder Mitarbeiter die Firma, das Geschäfts- und Privatleben verschmelzen immer mehr. Klare Regeln helfen Stress zu vermeiden.

Die Firmenrichtlinien sollen einen Orientierungsrahmen schaffen und für Sicherheit sorgen. Zuständigkeiten, Kommunikationsstil, Schreibweise usw. werden dabei festgelegt. Ideal ist es, wenn die Richtlinien die Geschäftsleitung gemeinsam mit den Mitarbeitern ausarbeitet. Dies schafft eine Akzeptanz bei allen Beteiligten. Gute Richtlinien sollen als „Leitplanken“ für die Kommunikation dienen und für Transparenz sorgen.