Thomas Isslers Blog

Tipps und Persönliches vom Internet-Marketing-Experten

Foto von Thomas Issler

Schlagworte-Archive: Suchmaschinen

Zweite Runde vom Internet Marketing im Handwerk Seminar eingeläutet

Internet Marketing im Handwerk Seminar mit Volker Geyer und Thomas Issler
Internet Marketing im Handwerk Seminar mit Volker Geyer und Thomas Issler

Nach dem erfolgreichen Start des „Internet Marketing im Handwerk“ Seminars im Juli in Wiesbaden läuten Volker Geyer und ich ab Mitte Oktober die zweite Runde ein. Dieses Mal stehen Stuttgart, München, Köln, Berlin, Hamburg, Fulda, Wien, Zürich und wiederum Wiesbaden auf dem Plan.

Im Seminar wird wertvolles Internet Marketing Praxiswissen für das Handwerk zwei Tage live vor Ort vermittelt. Unter meiner Anleitung erarbeiten die Teilnehmer am ersten Tag und Vormittag des zweiten Tags die Grundlagen:

  • Die perfekte Website
  • Suchmaschinen-Optimierung
  • Google AdWords
  • Der eigene Blog als Suchmaschinenturbo
  • Social Media, u.a. mit Facebook, Twitter, XING, Google+  und Pinterest
  • E-Mail Marketing
  • Monitoring

Nachmittags zeigt Volker Geyer, der 70% seines Umsatzes für seinen Malerbetriebs über das Internet generiert, detailliert und offen seine erfolgreichen Internet Marketing Strategien.

Anhand von zahlreichen Best-Practice-Beispielen bekommen die Teilnehmer viele Ideen für ihr Internet Marketing. Als Bonus analysiere ich die Websites der Teilnehmer live während dem Seminar. Damit erhalten die Teilnehmer viele praktische Tipps wie sie ihre bestehende Website optimieren und Social Media optimal nutzen können.

Weitere Informationen sowie die Termine gibt es unter:
www.internet-marketing-im-handwerk.de/seminar/.

Bereit für das Internet Marketing für Handwerker Seminar

Thomas Issler ist bereit für das Internet Marketing für Handwerker Seminar mit Volker Geyer
Thomas Issler ist bereit für das Internet Marketing für Handwerker Seminar mit Volker Geyer

Los ging alles mit dem Buch „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen“, das ich vor wenigen Wochen gemeinsam mit dem Handwerksmeister Volker Geyer, der 72% seines Umsatzes über das Internet generiert, veröffentlicht habe. Schon vor der Veröffentlichung haben wir sehr viel Zuspruch aus dem Handwerk erhalten, nach der Veröffentlichung kamen sehr viele positive Besprechungen und Rückmeldungen und der Wunsch, dass wir dieses Wissen doch auch live präsentieren.

In kurzer Zeit habe ich gemeinsam mit Volker Geyer ein Konzept für ein Seminar ausgearbeitet, das die wichtigsten Inhalte vom Buch in komprimierter Form und anhand sehr vieler Live-Beispiele zeigt. Zusätzlich analysiere ich die Websites der Teilnehmer live während dem Seminar und gebe Tipps zur Optimierung. Das war uns nicht genug – wir wollten noch mehr Mehrwert für die Teilnehmer schaffen. Ich denke, das ist uns gut gelungen.

So gibt es fünf Workshops, in denen die Seminar-Teilnehmer ein Konzept für ihren eigenen Web-Auftritt erstellen, das wir anschliessend besprechen und gemeinsam optimieren. Das sind die Workshops:

  • Strategie & Ziele Workshop
  • Landingpages Workshop
  • Suchmaschinenoptimierung Workshop
  • Google AdWords Kampagnen/Anzeigengruppen Workshop
  • Google AdWords Anzeigentext Workshop

Um live zu demonstrieren, dass unsere Internet-Marketing Strategien funktionieren, wird Volker Geyer einen Blog-Beitrag auf seiner Website „www.malerische-wohnideen.de“ veröffentlichen und in verschiedene Social Media Kanälen wie z.B. Facebook, Google+, Pinterest, Xing, Twitter usw. verteilen – die Teilnehmer sehen damit live wie die Verbreitung von Informationen funktioniert.

Los geht es am 11./12. Juli in Wiesbaden. Weitere Informationen sowie Termine gibt es unter:
www.internet-marketing-im-handwerk.de/seminar/.

Internet Marketing für Handwerker Seminar mit Volker Geyer

Internet Marketing für Handwerker Seminar mit Volker Geyer und Thomas Issler
Internet Marketing für Handwerker Seminar mit Volker Geyer und Thomas Issler

Beim neuen zweitägigen „Internet Marketing für Handwerker“ Seminar zeigen Volker Geyer und ich Internet Marketing Praxiswissen für das Handwerk live vor Ort.

Unter meiner Anleitung erarbeiten die Teilnehmer am ersten Tag die wichtigsten Themen vom „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen“ Buch:

  • Die perfekte Website: Planung, Umsetzung, Pflege und Einsatz in der Praxis.
  • Google richtig einrichten: Wie bringe ich meine Seite bei Google nach oben?
  • Die perfekte Google AdWords Strategie: Ganz individuell für das Handwerk.
  • Der eigene Blog als Suchmaschinenturbo.
  • Social Media! Facebook, Twitter, XING, Google+, Instagram, Pinterest: Welche Plattform nützt wem? Der richtige Einstieg. Die verschiedenen Strategien. Anwendung in der Praxis.
  • E-Mail Marketing: Das perfekte Kundenbindungsinstrument mit Folgeauftragsgarantie.
  • Monitoring: Holen Sie sich auf den Schirm, was über Sie im Netz geschrieben wird. Behalten Sie Ihren Wettbewerb im Blick.

Damit ist eine gute Wissensbasis geschaffen. Anschliessend zeigt Malermeister Volker Geyer, der 70% seines Umsatzes über das Internet generiert, detailliert und offen die erfolgreichen Internet Marketing Strategien seines Handwerksunternehmens. Er spricht unzensiert über seine Social Media Aktivitäten und zeigt auf zahlreichen Charts, welche Erfolge sein Malerbetrieb damit erzielt.

Anhand von zahlreichen Best Practice Beispielen bekommen die Teilnehmer weitere praxisorientierte Anregungen für ihr künftiges Internet Marketing. Als Bonus analysiere ich die Websites der Teilnehmer live während dem Seminar. Damit erhalten die Teilnehmer viele praktische Tipps wie sie ihre bestehende Website optimieren und  Social Media am optimalsten für sich nutzen können!

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt damit die Teilnehmer einen der erfolgreichsten Internet Handwerker das, was sie zur praktischen Umsetzung von Internet und Social Media Marketing schon immer wissen wollten, persönlich fragen können. Eine einmalige Gelegenheit und enormer Mehrwert für alle Teilnehmer!

Mehr Infos sowie die Termine gibt es unter: www.internet-marketing-im-handwerk.de/seminar/.

Meine neuste Veröffentlichung: Der Internet Marketing Plan

Internet Marketing Plan

Schon oft bin ich gefragt worden, ob es einen kompakten, leicht nachvollziehbaren und sofort umsetzbaren Überblick über die wichtigsten Internet Marketing Strategien gibt. Ganz ehrlich, viel gibt der Markt nicht her – entweder ist die Einführung viel zu flach und gibt nur wenig her oder sie ist viel zu genau… wer will schon 900 Seiten lesen?

Aus diesem Grund habe ich gemeinsam mit Erich Weber ein fünfbändiges Werk veröffentlicht, das alle wichtigen Arbeitsschritte genau auflistet ohne jedoch in allzu tiefe Expertendetails abzudriften. Der Internet Marketing Plan liefert die wichtigsten Techniken und Strategien für alle, die schnell zum Ziel gelangen möchten. Der Schwerpunkt liegt darauf mehr Besucher für die Website zu finden, mehr Anfragen zu erhalten und letztlich mehr Kunden zu gewinnen. Einfach, klar und nachvollziehbar.

Der Inhalt vom Internet Marketing Plan im Überblick:

  • Im ersten Band ist alles Wichtige zur Planung, Zielsetzung und Umsetzung einer perfekten Website. Dabei werfen wir auch einen Blick auf die Technik.
  • Der zweite Band zeigt wie man eine Website für Suchmaschinen optimiert. Acht Schritte helfen bei der konkreten Umsetzung. Das garantiert langfristig kostenlose Website-Besucher.
  • Google AdWords ist das Thema vom dritten Band. Über die Grundtechniken kommen wir schnell zu den richtigen Keywords und klickstarken Textanzeigen. Zehn Arbeitsschritte zeigen wie es geht.
  • Nachdem man über die drei genannten Werbewege Adressen generiert hat, sollten diese per E-Mail-Marketing nachgearbeitet werden. Der vierte Band stellt verschiedene Newsletter Typen vor, gibt rechtliche Hinweise zu Opt-In und Opt-Out Techniken und zeigt wie man durch professionelle Newsletter Systeme eine Website auf Autopilot stellt. Einmal eingerichtet übernimmt die Technik sehr viel Arbeit, die man sonst mühevoll per Hand erledigen müsste.
  • Das Web entwickelt sich ständig weiter. Der fünfte Band beschäftigt sich deshalb mit den wichtigsten Social Media Portalen wie Facebook, Google+, Twitter und Xing. Es wird gezeigt wie man Social Media sinnvoll für ein effektives Internet-Marketing nutzt.
  • Und weil wir schon dabei waren… haben wir als Bonus eine Checkliste für Marketingorientiertes Internet zusammengestellt 🙂

Weitere Infos sowie einen Bestell-Link gibt es unter:
www.internet-marketing-plan.de

Erweiterte Google AdWords Kampagnen

Seit Februar 2013 werden alle Google AdWords Kunden beim Aufruf einer bestehenden Kampagne darüber informiert, dass die Umwandlung in eine sogenannte „Erweiterte Google Kampagne“ bevorsteht.

Neue Google Kampagnen werden bereits jetzt als erweiterte Kampagne angelegt. Bis Mitte 2013 sollen auch alle bestehenden Kampagnen umgestellt werden. Die Umstellung kann jedoch auch jetzt schon manuell vorgenommen werden.

 

Erweiterte Google AdWords Kampagnen

 

Google begründet die Umstellung mit der zunehmenden Mobilität der potenziellen Kunden. So beziehen sich die wichtigsten Änderungen in erster Linie auf die Anzeigenschaltung für verschiedene Geräte, Standorte und Uhrzeiten. Bisher war es erforderlich dafür unterschiedliche AdWords Kampagnen anzulegen. Mit Hilfe der neuen Kampagneneinstellungen ist es nun möglich, die Verwaltung und Optimierung innerhalb einer Kampagne vorzunehmen. Dazu können verschiedene Gebote, Anzeigentexte und Anzeigenerweiterungen verwendet werden – auf Wunsch auch zeitabhängig. Die Gebote orientieren sich an einem  Standardgebot und lassen sich individuell erhöhen oder reduzieren.

Ein gratis PDF Download zeigt die wichtigsten Neuerungen der erweiterten Google Kampagne auf einen Blick.

Social Media: Kein Anschluss unter dieser Nummer

Social Media: Kein Anschluss unter dieser NummerMehr und mehr Menschen nutzen das Internet zur schnellen Informationsbeschaffung. Wie sind die Öffnungszeiten einer Firma? Wie kann man die Firma telefonisch erreichen? Wie ist die Anfahrt? Hat es Parkplätze vor dem Haus? Gut, wenn Firmen diese Information auf der eigenen Website präsentieren.

Doch ist es damit getan?Aus meiner Sicht ein klares Nein – wir schreiben das Jahr 2013 und viele Menschen nutzen Social Media als primären Kommunikationskanal. Speziell bei den Digital Natives, den ab den 80er Jahren geborenen, wurde Google von Facebook als Informationsplattform Nummer 1 abgelöst. Diese wachsende Gruppe versendet keine E-Mails, sondern nutzt vor allem die sozialen Netzwerke, um sich über Firmen und deren Produkte sowie Dienstleistungen zu informieren.

Weltweit sind ca. eine Milliarde Menschen alleine bei Facebook registiert. Doch bei  vielen Firmen heisst es nur „kein Anschluss unter dieser Nummer“.  Etwas spitz formuliert: Firmen, die in Social Media Netzwerken wie Facebook, Google Plus, Xing und Twitter nicht erreichbar sind, existieren für diese Zielgruppe nicht.  Erstaunlich dass viele Firmen dies hartnäckig ignorieren… man muss sich fragen, ob diese Firmen überhaupt neue Kunden gewinnen möchten?

Internet Marketing Plan: kompakte, nachvollziehbare und sofort umsetzbare Internet Marketing Strategien

Schon oft sind Erich Weber und ich gefragt worden, ob es einen kompakten, leicht nachvollziehbaren und sofort umsetzbaren Überblick über die wichtigsten Internet Marketing Strategien gibt. Bisher mussten wir dies leider verneinen, nun endlich ist er da: der Internet Marketing Plan!

In vier eBooks und einem zusätzlichen Bonusband haben wir die wichtigsten Schritte zur Bewerbung einer Website zusammengefasst:
 
Im ersten Band gibt es alles Wichtige zur Planung, Zielsetzung und Umsetzung einer perfekten Website. Dabei werfen wir auch einen Blick auf die zur Verfügung stehenden Techniken wie z.B. CMS Systeme.
 
Der zweite Band zeigt weshalb man eine Website für Suchmaschinen optimieren sollte und was dabei zu beachten ist. Acht Schritte helfen bei der praktischen Umsetzung. Das garantiert langfristig kostenlose Besucher für die Website.
 
Infos wie man kurzfristig Besucher gewinnt, gibt es im dritten Band, der sich mit Google AdWords beschäftigt. Über die Grundtechniken kommen wir schnell zu den richtigen Suchworten und klickstarken Textanzeigen. Neun Arbeitsschritte zeigen wie es geht.
 
Nachdem man über die drei genannten Werbewege Adressen generiert hat, sollte man diese per E-Mail Marketing nacharbeiten. Der vierte Band stellt verschiedene Newsletter Typen vor, gibt rechtliche Hinweise zu Opt-In und Opt-Out Techniken und zeigt wie professionelle Newsletter Systeme eine Website auf Autopilot stellen. Einmal eingerichtet übernimmt die Technik sehr viel Arbeit, die man sonst mühevoll per Hand erledigen müsste.
 
Das Internet entwickelt sich ständig weiter. Deshalb haben wir einen zusätzlichen Band erstellt. Im Web 2.0 / Social Media Bonusband werden wichtigsten Portale wie Facebook, Google+, Twitter und Xing vorgestellt und wir zeigen wie man diese für ein effektives Internet Marketing nutzen kann.
Internet Marketing Plan
Internet Marketing ist ein komplexes Gebiet und es gibt zahlreiche Unterlagen, die einzelne Themen behandeln. Für einen durchschlagenden Internet Erfolg sind jedoch alle 5 Bereiche gleich wichtig. Wenn man nur ein Gebiet vernachlässigt wird man den gewünschten Erfolg nicht erzielen. Aus diesem Grund bietet der Internet Marketing Plan alle wichtigen Informationen gebündelt in einem Paket!

Warum der Internet Marketing Plan funktioniert?
Weil wir diese Techniken selbst seit Jahren anwenden und damit selbst sehr gut laufende Internet Geschäfte aufgebaut haben…

Weitere Infos gibt es unter
www.internet-marketing-plan.de.

Google Top of Page

Nahezu unbemerkt hat Google in letzter Zeit einige wichtige Neuerungen zur Optimierung von AdWords Kampagnen eingeführt. Ab sofort sind Gebotsschätzungen für die erste Seite bzw. Top-of-Page (oberste Position oberhalb der organischen Suchergebnisse) verfügbar sowie ein Berichtssegment, das die Ergebnisse miteinander vergleicht.

Mein erster Eindruck:
Nutzen Sie diese neuen Funktionen bei Ihren Google AdWords Kampagnen. Die Ergebnisse sind sensationell!

Gebotsschätzungen für die erste Seite
Wechseln Sie in Ihrer Anzeigengruppe zum Reiter „Keywords“ und wählen Sie „Spalten / Spalten anpassen“. Aktivieren Sie die Spalte „Gesch. Gebot für erste Seite“

Top-of-Page-Gebotsschätzungen
Wechseln Sie in Ihrer Anzeigengruppe zum Reiter „Keywords“ und wählen Sie „Spalten / Spalten anpassen“. Aktivieren Sie die Spalte „Gesch. Gebot für oberste Seite“

Hinweis: Beide Gebotsschätzungen können zwar als Orientierungshilfe für die Gebotsplanung verwendet werden, das Festlegen eines Gebots, das über dieser Schätzung liegt, garantiert jedoch nicht zwingend eine obere Anzeigenposition. Die Anzeigenposition hängt nach wie vor vom Qualitätsfaktor, CPC-Gebot und Budget, von den Kontoeinstellungen sowie vom Nutzerverhalten und Wettbewerb ab.

Vergleichsbericht obere Position im Vergleich zu seitlichen Positionen
Man hat es schon immer vermutet, ohne es konkret messen zu können: Anzeigen, die oberhalb der Suchergebnisse erscheinen, erhalten tendenziell deutlich mehr Klicks als Anzeigen auf der Seite.

– Wählen Sie in Ihrem AdWords-Konto den Tab Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen oder Keywords aus.
– Klicken Sie in der Toolbar oberhalb der Datentabelle auf Segment.
– Wählen Sie die Option Obere Position im Vergleich zu seitlichen Positionen im Dropdown-Menü aus. Die Ergebnisse werden in Zeilen unterhalb der einzelnen Anzeigen dargestellt.

Aktuelle Zahlen einer aktiven Kampagne:
1. Anzeigengruppe:

Google-Suche oben 1.232 Impressionen, 73 Klicks, Klickrate 5,93 %
Google-Suche rechts 544 Impressionen, 1 Klick, Klickrate 0,18 %
2. Anzeigengruppe:
Google-Suche oben 260 Impressionen, 21 Klicks, Klickrate 8,08 %
Google-Suche rechts 637 Impressionen, 5 Klicks, Klickrate 0,78 %

Mein Fazit:
Die Ergebnisse sind so dramatisch, dass in Zukunft keine Google AdWords Kampagne mehr darauf verzichten kann!

Google Universal Search

Ist Ihnen schon aufgefallen, dass sich die Darstellung der Google Suchergebnisse in den letzten Monaten sehr stark verändert hat?

Der Grund dafür ist die Google Universal Search, die nicht mehr nur Websites sondern auch Links zu Videos, Bildern, News, Produkten usw. integriert. In Deutschland stammen mittlerweile ca. 50% aller Google Suchergebnisse aus der Universal Search.

Früher gab es nur 10 Ergebnisse auf der ersten Google Seite, heute werden inklusive Google AdWords oft bis zu 50 Links auf der ersten Google Seite angezeigt. Speziell Google Maps mit lokalen Branchenergebnissen ist dabei überdurchschnittlich stark repräsentiert. Bis zu 7 lokale Firmen werden mit ihrer postalischen Adresse angezeigt.

Durch die Einführung der Google Universal Search ist es enorm wichtig geworden, die „klassische“ Suchmaschinenoptimierung wie z.B. das Hinterlegen der Metadaten, die Erstellung von guten Texten, die richtige Formatierung usw. um weitere Arbeiten zu erweitern.

Um heute vordere Google Positionen zu erreichen, sollte man in verschiedenen Portalen gelistet sein. Diese Ergebnisse werden bei der Google Suche ebenfalls angezeigt. Gute Möglichkeiten um das eigene Google Ranking zu verbessern bieten Videoportale wie YouTube, Presseportale wie OpenPR und Produktdatenbanken, wenn man einen Onlineshop betreibt. Eine weitere gute Möglichkeit um die eigene Sichtbarkeit im Web zu erhöhen, bieten Web 2.0 Portale wie z.B. Facebook und Twitter.

Fazit: die Ansprüche bei der Suchmaschinenoptimierung sind sicherlich gestiegen. Es müssen noch mehr Arbeiten erledigt werden. Der Vorteil, den die Google Universal Search bietet: es gibt viele verschiedene Möglichkeiten auch mit neuen Seiten in relativ kurzer Zeit gut bei Google gelistet zu werden.

Sauberer Quellcode – Mythos bei der Suchmaschinenoptimierung

Vor kurzem hatte ich bei Twitter eine Diskussion bezüglich einem sauberen Quelltext und den Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung. Das Gerücht dass ein sauberer Quellcode ausschlaggebend für eine gute Google Platzierung ist, hält sich hartnäckig.

Den Quelltext einer Website kann man unter http://validator.w3.org überpüfen lassen. Bei (fast) allen Websites werden Fehler angezeigt.

Das Tool zur Validierung des Quelltexts wird vom 1994 gegründeten W3C (World Wide Web Consortium) zur Verfügung gestellt. Das W3C mit Tim Berners-Lee an der Spitze ist unbestritten die Instanz im Internet. Meiner Ansicht nach gilt das aber nur für die Technik, nicht für die Suchmaschinenoptimierung.

Schauen wir uns an, was Matt Cutts von Google dazu sagt:

Aus diesem Video geht klar hervor, dass ein sauberer Quelltext kein Kriterium für eine gute Google Platzierung darstellt!

Kleine Anmerkung zum Schluss: auch die Validierung der Google Startseite bringt 37 Fehler und 2 Warnungen!