Thomas Isslers Blog

Tipps und Persönliches vom Internet-Marketing-Experten

Foto von Thomas Issler

Kategorie-Archive: Suchmaschinen

Artikel im BDS / BVMU Mitglieder-Magazin „Mittelstand Digital“ veröffentlicht

Diese Tage ist ein grosser Artikel im Mitglieder-Magazin vom Bundesverband der Selbständigen (BDS) und der Bundesvereinigung mittelständischer Unternehmer (BVMU), in dem es um Imageschäden für Firmen durch eine unzureichende Qualität ihrer Website geht, erschienen. Das Erste und oft auch Einzige, das heute Interessenten von einem Unternehmen und dessen Angebot sehen, ist die Website. Hier entscheidet sich, ob der Interessent der Firma eine Anfrage stellt oder zum Mitbewerber wechselt. Nur professionelle Strukturen garantieren eine gewinnbringende Internet-Präsenz, die der Wichtigkeit des Internets gerecht werden. Im Artikel werden fünf Massnahmen vorgestellt, die eine Internet-Präsenz zum Erfolg machen und erklärt dass Kundengewinnung im Internet ein mehrstufiger Prozess ist.

Das ist der komplette Artikel „Imageschaden durch unzureichende Qualität“ als PDF.

Was eine SSL Verschlüsselung in Bezug auf Rechtssicherheit und Suchmaschinenoptimierung bedeutet

SSL Verschlüsselung

Vielleicht sind Sie in letzter Zeit auch über eine der folgenden Meldungen „gestolpert“ – eventuell sogar auf Ihrer eigenen Website:

  • Die Verbindung zu dieser Seite ist nicht sicher
  • Dies ist keine sichere Verbindung (Google Chrome)
  • Dieser Verbindung wird nicht vertraut (Firefox)
  • Es besteht ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat der Website (Internet Explorer und Microsoft Edge)
  • Serveridentität kann nicht überprüft werden (Safari)

Derartige Fehlermeldungen und Warnungen werden in Zukunft immer häufiger bei Webseiten erscheinen, deren Daten nicht mit einem SSL-Zertifikat verschlüsselt werden. Hintergrund: laut Bundesdatenschutzgesetz (BDSG ) ist man als Betreiber der Website verpflichtet, dass personenbezogene Daten bei der elektronischen Übertragung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können. Aus diesem Grund sollten personenbezogene Daten in Formularen immer mit einem geeigneten Verschlüsselungsverfahren geschützt sein. Die dafür geeignete Verschlüsselungstechnik ist HTTPS. Damit sind die Website und die Daten der Kunden sicher geschützt.

Neben dem reinen Sicherheitsaspekt und der Abmahngefahr bei Zuwiderhandlung gibt es auch handfeste Vorteile, die für eine Umstellung einer Website auf SSL sprechen:

  • Google bevorzugt sichere Seiten und eine SSL Verschlüsselung wirkt sich somit positiv auf Ihr Platzierung bei Google aus
  • Das IT-Sicherheitsgesetz schreibt die SSL Verschlüsselung bei Übertragung persönlicher Daten vor – und auch wenn die genauen Umstände der Grundlage für eine Abmahnung noch umstritten sind, macht es Sinn, seine Seite auf den neuesten Stand der Sicherheitstechnik zu bringen – schon alleine im Interesse Ihrer Website-Besucher
  • Verschlüsselte Kommunikation erhöht das Vertrauen in Ihre Website – und somit auch das Vertrauen Ihrer potentiellen Kunden in Sie

Die Umstellung auf SSL Verschlüsselung ist nicht ganz ohne und sollte idealerweise von Profis durchgeführt werden. Unter www.ssl-fuer-wordpress.de gibt es weitere Informationen sowie ein Angebot speziell für WordPress Websites zum fairen Festpreis.

Internet-Marketing und Social Media bedeuten Vielfalt

Internet-Marketing-Tag im Handwerk

Immer wieder werde ich gefragt „wie macht man ein perfektes Internet-Marketing“? Die Fragenden wundern sich, wenn die Antwort immer etwas auf sich warten lässt… Das perfekte Internet-Marketing gibt es nicht, jede Firma ist anders und so muss auch jede Strategie unterschiedlich aufgebaut sein. Was sind die Ziele? Welche Zielgruppe soll angesprochen werden? Wie viel Zeit soll investiert werden? Welches Budget steht zur Verfügung? Abhängig von diesen Fragen und den Antworten wird eine individuelle Internet-Erfolgsstrategie entwickelt. Nie von von der Stange, immer persönlich auf das Unternehmen abgestimmt.

Einen schönen Einblick über die Vielfalt, die Internet-Marketing und Social Media bieten, liefern die Interviews im Blog der Internet-Marketing-Tag im Handwerk Website. Dort findet man z.B. den Fleischermeister Ludger Freese, den ersten Blogger im deutschen Handwerk, der einen Einblick in seine Vorgehensweise gibt und die damit erzielten Erfolge seines Blogs „Essen kommen“ eindrucksvoll zeigt. Ebenso sind dort die Augenoptikermeisterin Eva-Maria Trummer, die Gewinnerin des „Handwerkerseite des Jahres“ Wettbewerbs, die ebenfalls bloggt oder der Malermeister Alexander Baumer, der YouTube als Marketing-Instrument nutzt, zu finden. Ein weiteres Beispiel für die vielen Möglichkeiten von Social Media und Internet-Marketing sind die Dachdeckerin Melanie Bernhardt, die ihren 1896 gegründeten Familienbetrieb mit Facebook-Marketing auf Vordermann gebracht hat, sowie Marie Thérèse Simon, „Bäcker des Jahres“, Buchautorin und Miss Handwerk, die ihre Leckereien und Neuigkeiten mit ca. 2.600 Facebook-Fans teilt. Weitere Interviews folgen – es lohnt sich die Website und den Blog regelmässig zu besuchen.

Einige Bühnen-Teilnehmer beim Internet-Marketing-Tag im Handwerk 2017:

Wer diese und andere spannende Menschen persönlich kennenlernen und ihre Vorträge und Interviews auf der Bühne live erleben möchte, sollte am 29. Oktober 2016 zum Internet-Marketing-Tag nach Frankfurt kommen. Mehr gelebtes Praxiswissen, wie man Internet-Marketing und Social Media effektiv zum Kunden und Mitarbeiter finden einsetzt, gibt es nicht. Weitere Infos finden Sie unter www.internet-marketing-tag-handwerk.de.

Der Qualitätsfaktor bei Google AdWords

Google

Um Google AdWords – das sind bezahlte Anzeigen, die oberhalb vom organischen Google-Suchergebnis stehen – ranken sich viele Mythen. Entgegen der weit verbreiteten Meinung steht nicht unbedingt der vorne, der am meisten bezahlt. Ein entscheidendes Kriterium, wer tatsächlich bei Google vorne steht, ist der Qualitätsfaktor. Angezeigt wird der Qualitätsfaktor in einer Skala von 0 bis 10. Bei „normaler“ Relevanz der Keywords starten viele Kampagnen zwischen 5 und 7 und werden im Laufe der Zeit nach oben oder unten korrigiert.

Google selbst schreibt dazu: „Der Qualitätsfaktor ist eine Schätzung dafür, wie relevant Ihre Anzeigen und Keywords sowie Ihre Zielseite für den Nutzer sind, der Ihre Anzeige sieht. Mit einem hohen Qualitätsfaktor wird angegeben, dass Ihre Anzeigen, Keywords und Zielseiten für den Nutzer, der Ihre Anzeige sieht, als relevant eingestuft werden. Sie können den Qualitätsfaktor für jedes Ihrer Keywords ermitteln und durch verschiedene Massnahmen zur Verbesserung des Qualitätsfaktors beitragen.“

Um einen hohen Qualitätsfaktor zu erzielen und damit mit weniger Kosten weiter vorne zu stehen, sollte man Folgendes beachten:

  • Zielseiten für den Nutzer (Landingpages): Erstellen Sie – sowohl in Bezug auf Technik als auch auf Content (Texte und Bilder) – hochwertige Seiten, die dem Besucher einen echten Mehrwert an Informationen bietet.
  • Keywords: Suchen Sie „perfekte“ Keywords. Versuchen Sie den Suchenden zu verstehen und stimmen die Keywords auf seine Wünsche und Anforderungen ab.
  • Zu erwartende Klickrate (CTR): Ganz klar, Google hat auch wirtschaftliche Interessen. Die Anzeige, die häufiger angeklickt wird, bekommt einen Bonus. Gute Anzeigentexte helfen dabei!

Noch ein Tipp zum Abschluss:

Der grösste Fehler, den viele AdWords-Kunden machen: Konto einrichten, Anzeigen erstellen und Keywords eingeben… und dann laufen lassen. Damit steigen die Kosten konstant an. Deshalb Google AdWords regelmässig optimieren!

Termin für den Internet-Marketing-Tag im Handwerk ist angesetzt!

Internet-Marketing-Tag fürs Handwerk Frankfurt

Nun ist es offiziell, der Campus Westend an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main ist Veranstaltungsort des Internet-Marketing-Tag im Handwerk, dem sicher grössten Digitalisierungstreff des Wirtschaftszweiges Handwerk mit insgesamt über 1 Million Betrieben. Beim Internet-Marketing-Tag sind viele Handwerksbranchen mit ganz aussergewöhnlichen Praxis-Beispielen und handverlesenen Internet-Experten sehr kompetent vertreten. Auch dieses Mal nehme ich gemeinsam mit Volker Geyer diese Riesenherausforderung gerne an. Letztes Jahr hatten wir 800 Teilnehmer und das ist natürlich auch für dieses Jahr das Ziel.

Für die Moderation des Tages konnten wir wieder die bekannte TV-Moderatorin und Journalistin Nina Ruge gewinnen. Sie sorgt für den „Roten Faden“ des Bühnenprogramms, für spannende Interviews und Talkrunden mit unseren Gästen und für interessante Hinterfragungen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer profitieren an dem mit Wissen vollgepackten Tag von den Erfahrungen, den Tipps und Nähkästchenplaudereien zahlreicher Web-Champions aus dem Handwerk. Viele Praxisbeispiele sorgen für einen ständigen Bezug zum Handwerk. Spannende Talkrunden u.a. mit den Betreibern der besten Handwerkerseiten des Jahres bringen neue Informationen und Erkenntnisse zum Thema Internet-Marketing und Social Media im Handwerk. Um auch online live präsent zu sein kann man ganztägig die Reaktionen im Netz zu den einzelnen Beiträgen der Veranstaltung auf einer Web-Wall verfolgen.

Los geht der Tag mit Umberta Andrea Simonis, die Handwerker-Erlebnisse vorstellt, die emotional „kleben“ bleiben. Lebendige Servicekultur ist eine Voraussetzung für Erfolg im Internet-Marketing. Wie man mit seiner Website zur Nummer 1 wird zeige ich bei meinem Vortrag direkt vor der Mittagspause. Mein Motto: „Die zweite Seite bei Google ist die erste Verliererseite.“

Thomas Issler und Volker Geyer

Social Media ist ein Schwerpunkt der Veranstaltung. Ralf Steinhoff stellt den Weg zum erfolgreichen Facebook-Marketing vor, ganz besonders in Bezug auf Personalgewinnung und -bindung. Heike Schauz und Alexander Baumer zeigen, wie man Filme und Bilder kundengewinnend im Netz einsetzt. Ludger Freese, der erste bloggende Handwerker, präsentiert welche unglaublichen Ergebnisse ein gut geführter Blog erzielen kann.

Beim Vortrag „Mut zur Veränderung“ erfahren die Teilnehmer von Volker Geyer an einem Praxisbeispiel, wohin der Weg eines Handwerksbetriebes mit intelligentem Internet-Marketing führen kann.

Am Ende des Tages spricht Michael Rummenigge – mehrfacher deutscher Fußballmeister und Pokalsieger – zum Thema „Der Faktor Mensch: Was können wir vom Profifußball lernen“.

Unsere kleine After-Event-Party lädt mit einer Autogrammstunde von Nina Ruge und Michael Rummenigge am Tagesausklang zum Nachbereiten und Netzwerken ein.

Unterstützt werden wir von bekannten Marken im Handwerk wie Sto, Würth, Deutsche Verrechnungsstelle, Moser-Software, Architool, Simonis ServiceKultur, Handwerkfilm und anderen.

Noch ein persönlicher Tipp zum Abschluss: bis zum 31.07.2016 gibt es Tickets zum unglaublichen Frühbucherpreis von nur 97,- €. Wer schnell ist, spart bares Geld!

Das komplette Programm, weitere Informationen und die Anmeldung gibt es unter www.internet-marketing-tag-handwerk.de.

Zwei Mal Holz und ein Mal Steine

In diesen Tagen brachte meine Internet-Agentur 0711-Netz gleich drei interessante Kunden-Projekte online: die Websites von Holzbau Freisinger, Holzbau Oettinger und Josef Anton Natursteine.

Trotz mittlerweile über 50% Zugriffen über Mobilgeräte waren alle drei Firmen-Websites nicht mobiloptimiert. Eine Überarbeitung der bestehenden Technik wäre ebenso aufwendig gewesen, wie die Websites zukunftssicher in Responsive Design mit WordPress komplett neu aufzubauen. Bei dieser Gelegenheit wurde das Website-Design gründlich modernisiert.

Bei der Josef Anton GmbH, einem seit über 100 Jahren existierenden Handwerksunternehmen in Freigericht bei Aschaffenburg, dessen Kerngeschäft heute die Modernisierung ist, wurde zudem ein neues Logo und der Slogan „Wohnfühlkonzept“ entwickelt.

Holzbau Oettinger, mit mehr als 80 Jahren Erfahrung in der Herstellung von hochwertigen Holzprodukten, haben eine sehenswerte Ausstellung mit dem Schwerpunkt auf Gartenhäuser in Fellbach bei Stuttgart. Holzbau Freisinger aus Erlenbach bei Marktheidenfeld ist Partner für den Neubau von Effizienz- und Passivhäusern aus Holz sowie Aufstockungen und Anbauten bei bestehenden Häusern. Da oft lange Zeiten zwischen dem Erstkontakt des Bauherren und der Entscheidung eines Hausbaus liegt, haben wir zur Kundenbindung ein kostenfreies eBook sowie einen automatischen FollowUp-Newsletter erstellt.

Um Website-Besuchern noch mehr aktuelle Informationen zu präsentieren haben alle drei Handwerksbetriebe einen Blog eingeführt. Zusätzlich wurden flankierende Suchmaschinenoptimierungs-Massnahmen (SEO) durchgeführt.

Zum Abschluss der Aufträge stand jeweils ein Coaching-Tag auf dem Programm, an dem selbständige Änderungen an der Website und Internet-Marketing-Massnahmen, v.a. Social Media, in der Praxis geschult wurden.

Keynote auf der CeBIT

Thomas Issler bei der CeBIT

Vor einigen Wochen flatterte eine schöne Überraschung ins Haus… eine Einladung zu einer Keynote auf der CeBIT, der weltgrössten IT-Messe! Ein Angebot, das ich sehr gerne wahrgenommen habe.

Am Mittwoch ging die Reise in Stuttgart los, eine Übernachtung in Göttingen und dann am Donnerstag gleich morgens mit der Bahn direkt zum Messebahnhof Hannover-Laatzen und anschliessend in wenigen Minuten per Skywalk zur Messe. Gigantisch, wie gross die Messe ist und viele Messehallen es gab… gut dass meine Bühne gleich in einer der ersten Hallen war. Start des Auftritts, von Speakers Excellence perfekt organisiert, war ein kurzer Smalltalk mit dem Moderator Mario Schmidt und dann ging die Keynote „Die perfekte Website für Mensch und Google“ los. Themen waren das Entwickeln einer Internet-Erfolgsstrategie, die richtige Website-Technik und professionelles Internet Marketing mit u.a. Suchmaschinenoptimierung, Google AdWords, Social Media und E-Mail Marketing. Am Ende der 45 Minuten stand ein warmer Applaus der Zuhörer, einige interessante Gespräche und viel Lob von Johannes Großer von Speakers Excellence. Vielen Dank!

Um den Tag abzurunden und die Gelegenheit wahrzunehmen die CeBIT anzuschauen, besuchte ich einige Stände. Ganz besonders interessant waren verschiedene Enterprise Content Management Systeme (ECMS) wie z.B. SalesForce, SugarCRM und Cobra. Schnittstellen zwischen Enterprise Content Management Systemen und Content Management Systemen sind sicher eine spannende Entwicklung. Datenaustausch, ständige Verfügbarkeit von Kunden- und Adressdaten sowie die Kommunikation zwischen Firmen und den Kunden wird immer relevanter und wird unsere zukünftige Arbeit stark beeinflussen.

Bericht vom ersten Internet-Marketing-Tag fürs Handwerk

Der erste Internet-Marketing-Tag fürs Handwerk in Fellbach ist gelaufen, Zeit ein Resümee zu ziehen. Ganz kurz: es war gigantisch! Über 700 Teilnehmer, tolle Vorträge und ein klasse Rahmenprogramm.

Von der ersten Minute zog Nina Ruge alle in ihren Bann und hat den Event fantastisch zusammengehalten. Ein absoluter Vollprofi und ideale Besetzung als Moderatorin.

Der erste Vortrag beschäftigte sich mit den „Marketing-Hausaufgaben eines Handwerksbetriebes“. Anschliessend präsentierte Norbert Heckmann die aktuelle Reinhold Würth Handwerks-Studie „manufactum“. Der nächste Tagespunkt war die Präsentation der Sieger der Handwerkerseite des Jahres. Auf der Bühne waren der Gesamtsieger Daniel Fang (Schreiner) sowie die Kategoriesieger Anja Leipert (Schmuckdesign), Melanie Finster (KLZ Finster), Thomas Fieber (Fliesen-Fieber), Roland Riethmüller (Meistertipp), Julia Walter (BSW Malerhandwerk), Igor Heidebrecht (HDB-Welding) und Michael Kentsch (Kentsch Design) sowie Claudia Frese und Daniel Dodt als MyHammer-Vertreter. Den Abschluss des Vormittags bildete mein Vortrag „Die gewinnbringende Website für Mensch und Google“. Themen waren u.a. wie eine erfolgreiche Website aufbaut sein muss, Google AdWords und Suchmaschinenoptimierung.

Der Nachmittag begann mit der Vorstellung der amtierenden Miss Handwerk, der Friseurmeisterin Karolina Schmidt aus Trier. Es folgte ein Besuch in Digitalien mit Matthias Schultzes Vortrag „Social Media: Fluch oder Segen für Handwerksbetriebe?“. Schlag auf Schlag ging es im Programm weiter. Die Podiumsdiskussion und der „Champions-Talk“ mit den Gästen Anja Leipert, Nadja Fabry (Holzbau) und Heike Eberle (Baugeschäft) zeigte verschiedene Herangehensweisen. Als zusätzliche Social Media Experten waren Matthias Schultze und ich dabei. Nun gab der Handwerksweltmeister Andreas Schwenk interessante Insider-Einblicke in den Ablauf einer Weltmeisterschaft. Begleitet wurde er von Bernd Hudelmaier von cws-boco. Es folgte Volker Geyer, der zeigte „Wie es ein kleiner Handwerksbetrieb im Internet geschafft hat“. Zum Abschluss gab es den Vortrag „Die Philosophie der Nummer 1“. Wer anders als Oliver Kahn hätte dies präsentieren können? Ein perfekter Abschluss eines grossartigen Tages.

Auch ausserhalb der Vorträge gab es viele interessante Infos an den Ständen der Sponsoren Würth, Sto, Wiedemann Gruppe, DV Deutsche Verrechnungsstelle, Architool und dem Konradin Verlag. Nach dem Event gaben Oliver Kahn und Nina Ruge noch Autogramme und ein DJ begleitete die Gäste in den Abend.

Mehr Infos gibt es unter: www.imt-handwerk.de.

Gelungenes WordPress Relaunch Beispiel

Gelungenes WordPress Relaunch Beispiel: die neue Website von Sanitär Brodbeck
Gelungenes WordPress Relaunch Beispiel: die neue Website von Sanitär Brodbeck

Ein schönes Beispiel für einen Relauch ist die neue Website von Brodbeck am Eck, einem Fachbetrieb für Heizung und Sanitär in Stuttgart Gablenberg. Ausgangspunkt war die mit Zeta Producer, einem Desktop-CMS, selbst erstellte Firmen-Website, die etwas in die Jahre gekommen war. Die Bilder waren sehr klein, die Website war nicht responsiv und die Pflege etwas umständlich.

Die neue Website wurde mit WordPress erstellt. Das Design mit grossen Bildern in leuchtenden Farben soll auf neuen, grossen Monitoren wirken und auch bei Smartphones optimal aussehen. Durch die Programmierung in Responsive Design wird den verschiedenen Monitorgrössen Rechnung getragen. Auch die Pflege ist durch den intuitiven WordPress-Administrationsbereich einfach möglich. Zusätzlich wurden verschiedene (kostenfreie) Plugins zur Suchmaschinenoptimierung installiert, so dass Brodbeck Sanitär zukünftig im Web noch besser auffindbar ist.

Die Website ist erreichbar unter: www.stuttgart-sanitaer.de